Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/palandur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
- Zeit -

Jetzt...Ich lebe jetzt. Es gibt für mich kein Morgen mehr. Nur noch heute.

Das Gestern hat das Schicksal des Morgen besiegelt. Morgen? Was ist morgen?
Ich lebe nur noch für den Augenblick, will nicht daran denken, was morgen mit
mir geschieht...Will nicht daran denken, was gestern mit mir geschah, in
Schicksalträchtigen Augenblick. Du...Du bist bist schuld...Und doch kann ich
dir nicht böse sein. Ich liebe dich! Weder gestern noch heute noch morgen
könnte ich dir je etwas schlechtes wünschen. Du hast einen Platz in meinem
Herzen...Mein Herz? Zerbrochen, zersplittert, in tausende von vor Liebe und
Leidenschaft glühenden Splitter. Aber dennoch lebe ich weiter...Jetzt...Doch
was ist morgen? Ohne Herz kann ein Mensch nicht leben. Kann ich den Schmerz
überwinden? Du fehlst mir. Warum bist du nicht bei mir...Genau jetzt. Gestern
noch war die Welt in Ordnung, doch jetzt vergeht mein Antlitz von ihrem
Angesicht. Ich lebe...Aber wie? Leben ist für mich Freude, doch wie kann ich
ohne Herz je wieder Freude emfinden? Gestern zerbrachst du mein Herz mit deinen
Worten und dennoch liebe ich dich...Mit aller Kraft, die mir verblieben ist.
Doch ich bin schwach. Kaltes Blut von kaltem Herz. Das Feuer der Liebe erlischt
und genauso erlischt mein Licht...Vielleicht schon morgen? Doch ich lebe für
den Moment, kann nicht an morgen denken, der Schmerz wäre zu groß. Nur noch
die Gegenwart erhält mich am Leben...Denn ich lebe...Jetzt? Genau jetzt
denke ich an dich und ich vergieße eine Träne. Die Träne fällt zu Boden...Zu
kaltem Boden herab. Ich schaue ihr nach, Zeit vergeht, die Träne trocknet,
nichts wird je an sie erinnern. Ist es sinnlos, sie zu vergießen vergeht sie
doch sowieso in so kurzer Zeit? Bin ich eine Träne? Gestern vergossen, heute
zu Boden gefallen und morgen vertrocknet? Ist dies mein schicksal? Zu vergehn
wie eine Träne in der kalten Welt? Vergangen und vergessen...Mein Herz fiel
zu Boden wie diese Träne...Werd auch ich mein Herz vergessen können? Vielleicht
schon morgen? Ich wünsche mir deine liebliche Stimme herbei...Dein lächeln...
Lächle für uns beide, denn ich vermag nicht mehr zu lächeln. Und ich liebe dich
immer noch...Noch jetzt und auch noch morgen...Wirst du an mich denken, wenn
ich vergangen bin?
17.12.06 18:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung